Marja Tiittanen hat mehrere Tourismusprojekte, Gruppenarbeite, Ausbildung und Studienreisen teilgenommen. Projekte haben weitere Fachkenntnisse für die eigene Projektarbeit, Planung und Ausführung gegeben.

Im 1999 - 2001 hat Marja Tiittanen ein Naturtourismusprojekt für die Stadt Outokumpu geplant. Das Projekt wurde zusammen mit Juojärvisee Fischereibezirk verwirklicht. Das Ziel des Projektes war die Entwicklung der Basis des Naturtourismus und Wildnis- und Naturzentrums. Das Projekt enthielt Ausbildung, Produktentwicklung, Marketing, Schaffung vom Arbeiternetz und Entwicklungsplan des Outokumpu Wildnis- und Naturzentrums. Das Projekt wurde von Joensuu Region Leader E. V. finanziert.

Das Angelprojekt für Kinder ist einen Teil der Entwicklung des Wildnis- und Naturzentrums. Marja Kettunen hat das Projekt zusammen mit Juojärvisee Fischereibezirk, Selbständiges Durchkommen und Entwicklungszentrum der Hilfsmitteln ISAK und verschiedenen Firmen geplant.

Das Projekt wird von Freunden des Outokumpu Wildnis- und Naturzentrums E. V. verwaltet. Umfangreicher und unbehinderter Angelplatz für Kinder wird im Sommer 2003 im Gebiet vom Outokumpu Wildnis- und Naturzentrums gebaut. Das Projekt wird von Joensuu Region Leader E. V. , Juojärvisee Fischereibezirk, Outokumpu Turula Oy, Outokummun Matkailu Oy, Outokummun Osuuspankki, Outokummun Puhelin Oy uns CNC-Metal Oy finanziert.